Phono Stufen

Im Zuge der Restauration tritt immer häufiger die Frage auf, ob denn der neue Verstärker für den Plattenspieler und den Tonabnehmer auch geeignet sei. Oft stellt sich dabei dann leider heraus, daß der neu angeschaffte Verstärker keinen Eingang für einen Plattenspieler hat.

Wenn sie einen anderen freien Eingang ( Tape, Aux, CD ) haben, dann löst eine externe Phono Stufe ihr Problem.
Die Preisspanne hierbei ist riesig. Von 40.- bis 5000.- Euro ist hier alles möglich.

 

Für 179.- Euro bekommt man schon etwas einigermaßen vernünftiges. Sogar mit extremen Tuningpotential nach oben. (MM/MC)

Dynavox TPR-2 Röhren Phono-Pre für MM und MC

 

Für Leute die in der Freizeit gerne mal den Lötkolben schwingen, habe ich ein „Schmankerl“ mit detaillierter Umbauanleitung und Stückliste. Wenn sie zur Phono Stufe, welche 179.- kostet, an Teilen noch ca. 110.- Euro zusätzlich investieren, können sie, mit einem Zeitaufwand von 8 – 10 Stunden, eine Phono Stufe bauen welche in der 1000.- Euro Liga spielt. Die von uns erstellte, bebilderte Schritt für Schritt Anleitung, inkl. Schaltpläne, Stücklisten und Bestellnummern gibt es gratis dazu.

 

Innenansicht_CPL

 

 

Wenn es etwas sehr gutes, fertiges, kommerzielles und bezahlbares in der Preisklasse um die 550.-  Euro sein soll, können wir die Restek MiniRia nur wärmstens empfehlen….. na ja, empfehlen wäre schon fast untertrieben.

 

Die kleine RESTEK MiniRia

ist wirklich eine TOP Phonovorstufe die sich so ziemlich an jeden beliebigen Tonabnehmer anpassen läßt. Abgrundtief und rabenschwarz im Bass, räumlich, detailverliebt und sehr fein auflösend. Absolut rauscharm !

Klanglich ein absolutes Highlight zum moderaten Preis von 549.- (sie brauchen gar nicht weiter suchen, den bekommen sie nicht billiger)

 

restek_miniria_3

Persönlich bin ich von dem kleinen Kästchen absolut begeistert. Soll es wirklich noch entscheidend besser sein, müssen sie den Preis der MiniRia schon weit mehr als verdoppeln.
Sie wird sogar in der Feinauflösung noch besser, wenn man die beiden OPA2134 gegen BB OPA2604AP tauscht. Diese Sonderversion wird mittlerweile von Restek exclusiv für mich so gebaut.

MiniRia mit schwarzer Frontplatte und roter LED 549.-

MiniRia mit verchromter Frontplatte und roter LED 599.-

MiniRia+ mit schwarzer Frontplatte und roter LED 649.-

MiniRia+ mit verchromter Frontplatte und roter LED 699.-

Technische Daten des Phonovorverstärkers MINIRIA

  • Frequenzgang: 10 Hz … 20 kHz (+-0,2dB)
  • Klirrfaktor: < 0,005%
  • Geräuschspannungsabstand: > 99 dBA bis > 76 dBA bezogen auf 2 V rms Nennausgangsspannung je nach Verstärkung
  • Übersprechdämpfung: > 103 dB bezogen auf 2 V rms Nennausgangsspannung
  • Eingangsimpedanz pro Eingang : 50 Ohm … 680 Ohm in 10 Ohm Schritte und 47 kOhm
  • Eingangskapazität pro Eingang: 100 pF … 600 pF in 50 pF Schritte
  • Verstärkung: +34dB … +66dB bei 1 kHz in 4 dB Schritte
  • Ausgangspegel: 10 V rms max.
  • Ausgangsstrom: 35 mA rms max.
  • Ausgangsimpedanz: 50 Ohm
  • Abmessungen (BxHxT): 140 x 64 x 178 mm

Zusätzliche Ausstattung beim MINIRIA+

  • Die Kanaltrennung wurde durch eine interne Komplettverkabelung mit Teflon-isolierten abgeschirmten Kabeln nochmals um ca. 10 dB verbessert
  • Die Qualität der jetzt ebenfalls Telfon-isolierten Cinch-Buchsen wurde erheblich gesteigert (WBT)
  • Eingangsimpedanz pro Eingang kann nun von 60 Ohm bis 1.320 Ohm in 20 Ohm Schritten eingestellt werden. Dies ist insbesondere für MC Systeme relevant, die oftmals einen Abschlusswiderstand zwischen 800 bis 1.200 Ohm erfordern. Ein gutes Beispiel dafür sind die beliebten BENZ MICRO Systeme.
  • Die Aussteuerungshilfe, die beim kleinen MINIRIA als Zusatzausstattung gegen Aufpreis lieferbar war, ist beim MiniRia+ serienmäßig an Bord.

 

 

Ach ja, raten sie mal was für eine Platine im Gehäuse der Acoustic Solid Phonostufe für 890.- Euro UVP steckt …… 🙂

 

 

 

Wir haben die ganzen Phono Sufen von Pro-Ject im Programm. Diese bieten für jeden das passende Gerät zu einem günstigen Preis.

z.B. Pro-Ject Phono Box DS

Pro_Phono_BoxDS_sw_120mm_300

 

  • Anpassung an MM- oder MC-Tonabnehmer
  • Verstärkung 40dB / 50dB / 60dB
  • Eingangswiderstand 10 / 100 / 1000 / 47k Ohm
  • Eingangs-Kapazität 47 / 147 / 267 / 367 pF
  • Umschaltung verlustfrei durch Relais, Taster auf Frontseite
  • Abschaltbarer Subsonic-Filter
  • externes Netzteil
  • Eine Top-Empfehlung – vor allem für MC-Systeme ein Preisbrecher!

 

Preis 249.- Euro

 

 

Wenn es ganz billig sein soll ( 39.- Euro ) dann nehmen sie den Dynavox TC-750